Befasst man sich mit Küchenplanung, dann hat man es sich in der Regel zum Ziel gemacht, die für sich perfekte Küche zu erstellen. In der Regel wird an alles gedacht und man schafft sich nur die modernsten Geräte an, um in der Küche so wenig wie möglich arbeiten zu müssen. Dabei greifen die meisten Menschen dann allerdings noch immer auf den klassischen Wasserhahn zurück, der sie nur mit kaltem und warmen Waser versorgen kann. Viele wissen gar nicht, dass es schon längst etwas praktischeres gibt.

Ein praktischerer Wasserhahn?
Bei dieser praktischeren Alternative handelt es sich um eine Erfindung aus den Niederlande, die sich bereits in einem von sechs Haushalten finden lässt. Die Rede ist hier von dem sogenannten Quooker. Der Quooker ist ein Wasserhahn, der neben kaltem und warmen Wasser außerdem noch kochendes Wasser spenden kann. Auf Knopfdruck bekommt man sofort kochend heißes Wasser, das man zum Pasta kochen, Tomaten enthäuten oder Filterkaffee aufbrühen benutzen kann.

Schnell und sicher
Dabei arbeitet der Quooker deutlich schneller als ein herkömmlicher Wasserkocher und ist darüber hinaus noch besonders sicher, da er mit einer speziellen Kindersicherung ausgestattet ist, so dass es zu keinen Unfällen kommen kann.